Marusha Review

Am Samstag, 27.4.19, „pilgerten“ über 300 Technofans ins upstairs. Marusha hielt was Ihr Name versprach: Techno-Sound vom Feinsten. Professionell drehte sie an den Turntables. Sie  zeigte Ihr hohes DJ-Handwerk anhand von 3 Plattenspielern und einem Mischpult. Sichtlich Spaß am Gig legte  Marusha – die uns Backstage verriet, dass sie gebürtige Fränkin ist – 2,5 Stunden auf. Der professionelle Mix aus Technobeats der 90er bis hin zum aktuellen Elektro-Sound, wie er in den angesagtesten Berliner Clubs läuft, brachten die mitunter weit angereisten Ravegäste in Tanzextase. Das Publikum ließt Marusha nicht ohne „Zugabe-Rufe“ vom Pult. Gegen 4 Uhr endete der exklusive Rave. Marusha genoss die positiven Vibes, die ihr Landau entgegenbrachte. Das Publikum war begeistert, einen authentischen Star sprichwörtlich mitten unter ihnen zu haben. Gänsehautfeeling pur im upstairs. Wiederholung nicht ausgeschlossen.